Eigenblutbehandlung

Hans Peter Dehn/pixelio.de


Die Eigenbluttherapie gehört zu den Reiz- und Regulationstherapien. 

Durch die Entnahme von körpereigenem Blut, welches anschließend unter Zusatz eines homöopathischen Mittels oder Vitaminpräparaten in den Muskel injiziert wird, wird im Körper ein Reiz gesetzt, der eine selbstregulierende Funktion in unserem Organismus anregt, eine Stärkung der Abwehrkräfte im Körper bewirkt und bei chronischen Infekten besonders hilfreich ist.

Ziel ist es, die allgemeine Gesundheit zu stabilisieren. Deshalb stellt sie eine sinnvolle Therapie bei hoher Anfälligkeit gegen Erkältungserkrankungen dar, sowie bei Krankheitsbildern die eng mit unserem Immunsystem in Verbindung stehen oder auch bei allergischen Erkrankungen.

In meiner Praxis findet die Eigenbluttherapie ein breites Wirkspektrum:

  • Stärkung des Immunsystems
  • Allergiebehandlung
  • Neurodermitis (atopisches Ekzem)
  • Psoriasis (Schuppenflechte)
  • rheumatische und chronisch entzündliche Erkrankungen Erschöpfungszustände



Neuigkeiten




Heilpraktiker René Schuhen · Mittelstraße 51 · 57555 Mudersbach · Tel: 0271/3177523 · Mobil: 0160/95436403 · © Copyright 2013